Das Gutsdorf Hessenburg liegt mitten in der bezaubernden Region der Südlichen Boddenküste, nur 2 km vom Badestrand des Saaler Boddens entfernt. Hier beginnt das riesige Schutzgebiet des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft.

Zu den berühmten Ostseestränden der Halbinsel Fischland, Darß, Zingst gelangt man mit dem Auto in durchschnittlich 35 Minuten. Hessenburg liegt auch in der Mitte der Zirkelschläge um die beiden Hansestädte Rostock und Stralsund, Fahrzeit jeweils ca. 40 Minuten.

Der Gutshof Hessenburg ist selbst ein kleiner Kosmos, der zum Verweilen einlädt. Die traditionelle Aufteilung des Ensembles ist unverändert. Das Guthaus von 1840 bildet das Zentrum des Ortes. Im Norden davon breitet sich eine riesige Hoffläche aus mit symmetrisch zum Löschteich angeordneter Hofschmiede (heute Kranich Café), Stellmacherei und Schnitterkate, dem Schul- und Verwaltergebäude, einem Kuhstall und späteren DDR Ställen. Im Süden des Gutshauses erstreckt sich mit einem wunderbaren alten Baumbestand der ehemals private Park der von Hesse. Das Eishaus (heute Kutschenhaus) neben dem Gutshaus sorgte für Komfort im Sommer. Auf dem frühdeutschen Turmhügel mit Ringgraben im Nordosten der Anlage errichtete Ritter Antonius von dem Bughe im 13. Jahrhundert seine Burg.

Angebote

Februar bis Juni und September bis Dezember